Suche
  • Sujet B
 
Perspektiven für den Wiedereinstieg in Arbeit nach psychischer Krankheit
Eine Aufgabe des interdisziplinären Teams

 

 

Das stationäre und ambulante Behandlungsteam ist in unterschiedlicher Weise daran beteiligt, mit PatientInnen im arbeitsfähigen Alter eine berufliche Perspektive zu erarbeiten und zu unterstützen. Die berufliche Beratung, die hier vorgestellt wird, ist Teil des Entlassungsmanagements und sorgt dafür, eine Brücke zu schlagen zur Integration in Arbeit.

  • Gestaltung beruflicher Beratungsgespräche
  • Thema „Beschäftigung und Arbeit“

– Unterstützung durch Gruppenangebote

  • Training von Fertigkeiten durch arbeitsähnliche Tätigkeiten
  • Wie können relevante Bezugspersonen dabei helfen?
  • Zusammenarbeit mit weiterführenden Diensten der beruflichen Integration

 

 

Ziele

  • Welche Schritte werden als fester Bestand-teil eines psychosozialen Programms angeboten?
  • Wie sehen die Aufgaben der ÄrztInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und Er- gotherapeutInnen aus?
  • Wie wird die Zusammenarbeit im Team gestaltet?

 

 

Zielgruppe

Angesprochen sind ÄrztInnen,  PsychologInnen, SozialarbeiterInnen, Pflegepersonal, Ergothera-peutInnen, alle MitarbeiterInnen aus rehabilitativen Diensten sowie von Behandlungsteams im stationären und ambulanten Bereich.

 

 

ReferentIn

Haerlin, Christiane

ehemalige Leiterin des BTZ Köln und Entwicklerin des bekannten “Kölner Instrumentariums”
IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09.00 - 12.00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

 

FACTS

 

Termin(e)

01.10.2018 - 02.10.2018

 

Kosten

EUR 380,00- inkl. 10% MwSt

 

Uhrzeit(en)

Mo 11:00 - 18:00 Uhr, Di 09:00 - 16:30 Uhr (14,5 UE)

 

Anmeldeschluss

17.09.2018

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

mind. 12, max. 18 Personen

 

Ort

pro mente Akademie, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.